Digitale Medien bereichern und erleichtern das lebenslange Lernen. Die Bildungsmesse LEARNTEC mit ihrer offenen Lernlandschaft informiert über den Einsatz digitaler Lehrmaterialien und die Schule der Zukunft. Da müssen wir natürlich hin. Also Rucksack geschnürt und ab zum Messe-Einsatz für das mediencollege Berlin.

Wie funktioniert eigentlich die digitale Schule? Welche neuen Formen des Lernens und Unterrichtens entstehen durch digitale Lehrmaterialien und was muss man dabei beachten? Wie sieht denn optimales Lernen und die Vermittlung von Medienkompetenz in der Zukunft aus? Dies sind nur einige der Fragestellungen, die auf der LEARNTEC in Karlsruhe thematisiert werden. Dort trifft man auf Expertinnen und Experten, erlebt vielfältige Facetten des digitalen Lernens und die Einsatzmöglichkeiten IT-gestützter Technologien für den Schulbetrieb und für das Lernumfeld unserer LehrerInnen und SchülerInnen.

Und Experten brauchen Platz. Viel Platz. Mehr als 10.000 Fachbesucher drängeln sich auf 16500 qm an über 300 Ausstellern aus 14 Nationen vorbei. Da kann man schonmal ins Schwitzen geraten. Das könnt ihr glauben!

Aber egal. Auf der LEARNTEC informieren wir uns über Technologien und Methoden, die das Bildungskonzept unserer Schule digital unterstützen. Ob digitales Whiteboard, BYOD (steht für „Bring your own device“), Smart oder Virtual Classroom und digitales Schulbuch, hier bekommen wir Rat von Kollegen und Tipps von Experten zur Einführung von Endgeräten, zum kollaborativen Lernen mittels digitaler Vernetzung oder zum Thema Medienkompetenztraining. Das alles ist wichtig für das zukünftige Lernen an unserer Schule und natürlich für unsere Schüler.

Was uns besonders begeistert hat? Kurz gesagt – wirklich Vieles. Aber ganz besonders spannend fanden wir die Casestudies für Virtual Reality / Argumented Reality (VR/AR) Anwendungen in der eigens dafür aufgebauten Area. Aber auch Ansätze, wie Gamification nachhaltig das Lernen verbessern kann oder wie sich Schüler und Lehrer gemeinsam durch kollaboratives Lernen vernetzen können. Die Zukunft des Lernens wird eine spannende Sache, für euch, für uns, für alle.

Was glaubt Ihr, wie werden wir in Zukunft lernen? Nur noch mobil mit Smartphone oder Tablet? Wird es noch den Ort wie die „Schule“ geben? Werden wir nur noch virtuell lernen? Was glaubt ihr?

In der Galerie findet Ihr ein paar Eindrücke.

*solang der Vorrat reicht