Zwei Wochen lang waren 13 Schüler aus dem ersten und dritten Ausbildungsjahr Modeschneider und Designer vom mediencollege Berlin und ihre Fachlehrer zu Gast am Lycée Albert de Mun in Paris, unserer französischen Partnerschule für den Fachbereich Mode und Textil. Zwei Wochen lang geballtes Programm: Kultur, Mode und spannende neue Einblicke für den späteren Berufsalltag – und selbstverständlich eine Menge Spaß!

Stoffe, Farben, Trends – Besuch auf der Première Vision und Texworld

Wer eine Ausbildung im Modebereich absolviert, sollte nicht nur praktische Fertigkeiten und Techniken wie nähen, zuschneiden u.a. erlernen, sondern auch Wissen darüber, welche Berufssektoren in der Modebranche existieren, wie sie arbeiten, wie sie sich informieren. Für letztgenanntes sind Fachmessen essentiell. Zwei wichtige, die Pariser Messen für Bekleidungstextilien Première Vision und Texworld, haben wir besucht. Ideen, Trends, Hintergründe – kurzum, ein beeindruckender Einblick ins professionelle Umfeld der Modebranche.

Sightseeing – Kultur und Mode
Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein galt es erst einmal gemeinsam die Stadt und die Partnerschule zu entdecken. Natürlich auch unter modischen Gesichtspunkten. Eine Tour durch die Stadtviertel Bastille, Marais und die Île de la Cité. Nicht zu vergessen die wunderbaren Stoffläden in Montmatre und Sentier. Ein Paradies für Schneider und kreative Designtalente. Begleitet und beraten wurden wir währenddessen immer äußerst kompetent von Nadine Schreiner, Lehrerin im Fachbereich Mode am Lycée Albert de Mun.