Webdesign und Webentwicklung 2019

Unser Modul Webdesign & -Development brachte erneut großartige Ergebnisse nach zwölf intensiven Lern- und Arbeitswochen hervor. Unseren Schüler*innen wurde vermittelt, worauf es im Kundengespräch ankommt, wie hoch ein möglicher Stundensatz sein kann und ein entsprechendes Angebot wurde kalkuliert. Im Anschluss an die Planungs- und Konzeptionsphase ging es in die tiefgründige Auseinandersetzung mit dem CMS WordPress. Dabei wurden fertige Templates nach den eigenen individuellen Wünschen grundlegend verändert und eine eigene Webseite in HTML 5 und CSS erstellt. Die Erstellung und Umsetzung der Webseiten erfolgte natürlich immer vor dem Hintergrund: mobile first!

Wer auf ein fertiges Template verzichten wollte, hatte auch die Möglichkeit, seine eigene Seite selbst zu programmieren und nach seinen eigenen Wünschen zu erstellen. Dies setzte aber ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement voraus – Respekt!