Web & Development 2020

“Altes” Modul – neue Rahmenbedingungen. Im Jahr 2020 lief einiges anders als man sich das hätten vorstellen können. Bedingt durch die Einschränkungen im Schulalltag wurden auch in diesem Modul neue Wege und Möglichkeiten gefunden, den Unterricht im vollem Umfang zu gewährleisten. Ein Mix aus unterschiedlichen Online-Plattformen und großes Engagement der Lehrkräfte sowie der Schüler*innen halfen dabei.

Zu Beginn des Moduls hatten die Schüler*innen die Möglichkeit, eine kleine Seite, bestehend aus reiner HTML Programmierung zu erstellen. Im Anschluss an die Planungs- und Konzeptionsphase ging es in die tiefgründige Auseinandersetzung mit dem CMS WordPress. Dabei wurden Templates nach den eigenen individuellen Wünschen grundlegend verändert und eine eigene Webseite in HTML 5 und CSS erstellt.

Zum Abschluss fehlte nur noch die Präsentation der Endergebnisse, welche per Videokonferenz gehalten wurde. Hier gab es noch ein kleines Highlight. Im Anschluss an die Videokonferenz konnten sich die Schüler*innen und Lehrkräfte in einer virtuellen Ausstellung einfinden und gemeinsam einzelne Entwicklungsschritte und Arbeitsphasen aus dem Modul anschauen. Umgesetzt wurde die virtuelle Ausstellung mit Mozilla Hubs. An der Ausstellung konnte per Desktop oder VR Headset teilgenommen werden.

MEHR AUS DEM BLOG