Unser Beitrag in den Zeiten von Corona!

Wir erhielten von der Caritas Berlin die Anfrage, ob wir Gesichtsmasken für die Angestellten*innen der Caritas herstellen könnten. Blitzartig fanden sich Freiwillige, welche sich dieser Sache annahmen und die Umsetzung und Machbarkeit prüften. Aufgrund geschlossener Schulen musste die Umsetzung der Masken zu Hause erfolgen. In den folgenden Tagen wurde mit den Schülern*innen aus dem Bereich Textilverarbeitung verschiedene Schnitte und Fertigungspläne entwickelt. Dieser Prozess erfolgte ausschließlich online.

Weitere Schritte in diesem Zusammenhang waren:
– geeignete Stoffe auswählen
– weitere alternative Bestandteile zur Herstellung finden
– verschiedene Modell zeichnen, konstruieren und einen Prototyp genähen
– Auswahl eines Modells
– Anfertigung einer Dokumentation

Die Frage welche sich nun stellte war wie die Schüler*innen an die Materialien gelangen? Es wurden kleine Taschen mit den entsprechenden Materialien gepackt, welche sich die Schüler*innen selbst abholen oder per Post zusenden lassen konnten. In diesem Taschen befanden sich Stoffe, Zutaten (wie Garn, Draht, Bänder) und die Dokumentation mit dem Schnittmuster zur Herstellung der Masken.

Zur Unterstützung wurde ein kleines Video erstellt, in welchem Ihr euch anschauen könnt, wie man eine solche Maske selbst anzufertigen kann. Zusätzlich könnt ihr hier die Dokumentation und das Schnittmuster für einen A4 oder A3 Drucker herunterladen.

Viel Spaß beim nähen und helfen – wenn ihr erste Ergebnisse habt, wir freuen uns über Bildmaterial von euch!
In diesem Sinne bleibt gesund und macht das Beste aus der Situation!

Euer mediencollege Berlin